Ob auf Alter oder Krankheit zurückzuführen: Körperliche Einschränkungen hindern viele Menschen daran, in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben. In unserer zunehmend alternden Gesellschaft rückt das barrierefreie Bauen, Wohnen und Leben daher immer mehr in den Vordergrund.

Seniorengerecht umbauen -
Unbedingt Fördergelder in die Finanzierung einfließen lassen

Bund und Länder widmen sich dem Thema, indem sie zum Beispiel über die KfW Fördermittel für das altersgerechte Bauen und Umbauen des Eigenheims bereitstellen. Ob breite Türzargen, ein barrierearmes Bad oder intelligente Haustechnik: Im Programm „Altersgerecht Umbauen“ fördert die KfW alle Baumaßnahmen, die Barrieren reduzieren und körperlich beeinträchtigte Menschen eine angenehme Wohnqualität gewährleisten“, weiß Stephan Scharfenorth vom Baufinanzierungsportal Baufi24.

Wer mindestens 6.000 Euro in barrierearmes Wohnen investiert, erhält hier zusätzlich fünf Prozent der förderfähigen Kosten erstattet. Dabei sind bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit förderfähig, das heißt, der Staat gibt maximal 2.500 Euro dazu. Das unabhängige Portal Baufi24 vergleicht das Angebot der KfW objektiv mit denen von Banken, Bausparkassen und anderen Kreditinstituten, sodass jeder Modernisierungswillige genau die Finanzierung findet, die optimal zu ihm passt. Mehr unter www.baufi24.de.

Zurück zu Aktuelles

Sehr gerne erwarten wir Ihre Anfrage!

Was können wir für Sie tun?

Jetzt Kontakt aufnehmen

 Nächste Ausstellung

Lassen Sie sich inspirieren von unseren außergewöhnlichen Ausstellungen in Münsingen und Metzingen. Erleben Sie eine große Auswahl an edlen Materialien, Top-Beratung und eine Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten durch Musterflächen.

Mehr dazu

 3D-Planung

Wir präsentieren Ihnen Ihr Bad realistisch und sichtbar auf einem großen Bildschirm mit den von Ihnen ausgesuchten Fliesen in Farbe, Größe und Verlegetechnik.

Mit einem speziellen Computerprogramm werden ihre Ideen perfekt, technisch hochwertig präsentiert.

Mehr dazu